E-Paper - 12. Dezember 2019
Frauenfelder Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Ungenügende Effizienz kostet Aufsteiger zwei Punkte

Zum Abschluss der NLB-Vorrunde unterliegt der HSC Kreuzlingen zu Hause dem TV Möhlin mit 29:30 (17:15) und findet sich bei Saisonhalbzeit auf Platz 7 wieder.

Handball Dreimal in Folge haben die Kreuzlinger in ihrer Aufstiegssaison zuvor noch nie verloren. Die Premiere wurde am Samstag gegen den zuvor punktgleichen TV Möhlin deshalb möglich, weil die Thurgauer bei der Chancenauswertung sündigten. Ansonsten machte das Team von Cheftrainer Marcel Keller vieles richtig und hätte einen Punktgewinn durchaus verdient gehabt. Die Aargauer brachten den Vorsprung aber über die Distanz. Möhlin hatte seinen Sieg am Ende primär seinem überragenden Liga-Topscorer Alexander Velz (15 Tore) und einem in der zweiten Halbzeit starken Keeper Benjamin Blumer (7 Paraden) zu verdanken. red

Frauenfelder Nachrichten vom Donnerstag, 12. Dezember 2019, Seite 18 (5 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Dezember   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31