E-Paper - 05. Dezember 2019
Kreuzlinger Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Erneute Niederlage von Kreuzlingen-Konstanz

Eishockey Das Spiel am Samstag gegen die Eisbären St.Gallen startete mit einigen guten Chancen für Kreuzlingen-Konstanz. Jedoch waren es die Gäste aus St.Gallen, die das Score eröffneten. Gegen den Spielverlauf verwerteten sie gleich drei Tormöglichkeiten und führten mit 0:3 nach dem ersten Drittel. Kreuzlingen-Konstanz spielte im Mittelabschnitt besser und lief viel, dennoch gelang nur den Gegnern ein weiterer Treffer. Im letzten Drittel kämpfte der Gastgeber weiter, fand aber kein Mittel um Tore zu schiessen. Den Eisbären St.Gallen gelang noch der fünfte Treffer ins leere Tor. Kreuzlingen-Konstanz war 10 Spiele ungeschlagen und musste sich nun das dritte Mal in Folge geschlagen geben, diesmal deutlich mit 0:5. Teamgeist ist gefragt, um wieder auf die Gewinnerstrasse zu kommen.

Niederlage für die Frauenfelder Basketballerinnen

Basketball Man kannte den Gegner gut, bereits seit mehreren Saisons liefern sich die beiden Teams aus Frauenfeld und vom BC Seuzach-Stammheim meist knappe Spiele. Die Seuzacherinnen sind schnell und stark im Zug zum Korb. Coach Ado war daher bewusst, dass man gegen dieses Team den Raum der Zone schützen und das Tempo der Angreiferinnen tief halten musste. Das erste Viertel ging jedoch mit 16:10 an die Gäste aus Seuzach. Im zweiten Viertel konnte Frauenfeld zurückschlagen, 17:14 für das Heimteam. Aber im dritten Viertel wurde der Rückstand wieder grösser, mit 10:17 musste man den Durchgang abgeben. Und auch im Schlussabschnitt kamen die Frauenfelderinnen nicht mehr heran. Mit 11:15 ging das letzte Viertel verloren, am Ende steht eine 48:62-Niederlage zu Buche.

BSV Weinfelden bleibt auf der Siegerstrasse

Handball Das dritte Spiel innert einer Woche stand an und das Team aus Weinfelden war gewillt, weitere Erfolgserlebnisse zu feiern. Gegen Uster hatte der BSV im ersten Rundgang einen klaren Sieg eingefahren. Mit dem Wissen, dass dies im zweiten Aufeinandertreffen vermutlich etwas schwieriger wird, wurde die Partie angepfiffen. Was tun, wenn ausnahmslos alle BSV-Spielerinnen einen schwächeren Tag einziehen und sich gleichzeitig eine Menge Pech dazugesellt? Dann muss nun mal eine ordentliche Portion Fleiss und Kampfbereitschaft an den Tag gelegt werden. Mit einem minimalen Vorsprung von 13:12 ging das Team aus Uster in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit lief es bei den Weinfelderinnen nicht ganz rund. Doch mit etwas Cleverness wussten die Weinfelderinnen mit den letzten Spielminuten umzugehen, sodass sie am Ende doch noch mit 25:21 gewinnen konnten. Das nächste Spiel findet heute um 20.45 Uhr in Frauenfeld statt.

Kreuzlinger Nachrichten vom Donnerstag, 5. Dezember 2019, Seite 18 (9 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Dezember   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31