E-Paper - 28. November 2019
Kreuzlinger Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Ein satirisches Feuerwerk

Zwei Frauen und vier Männer klären uns beim KIK Kabarett in Kreuzlingen 2020 über die Geheimnisse des Lebens auf. Der Vorverkauf startet am 2. Dezember 2019.

Kreuzlingen Timo Wopp (14. Februar), der Geisterfahrer auf deutschen Kabarett-Autobahnen, der «fränkische Rebell» Matthias Egersdöfer (5. März), die stimmgewaltige AnnaMateur und ihre Beuys (25. April), der aus dem ZDF bekannte Christoph Sieber (2. Mai), der faszinierende Schauspieler Josef Hader (29. Oktober) und die 2018 mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnete Österreicherin Lisa Eckhart (10. Dezember) werden 2020 in Kreuzlingen einen schonungslosen Blick auf Politik, Gesellschaft und Kultur werfen. Dabei immer mit einem schemlischen Lächeln auf den Lippen getreu nach dem Motto «was mich verbal nicht umhaut, macht mich mental stärker». Passend dazu versprechen Programmtitel wie «Ein Ding der Unmöglichkeit» (Matthias Egersdörfer), «Die Vorteile des Lasters» (Lisa Eckhart) oder «Mensch bleiben» (Christoph Sieber) ein satirisches Feuerwerk und beste Unterhaltung. Diese Kleinkunst-Saison gibt bereits einen Vorgeschmack auf ein fulminantes Kabarett-Jahr 2021: Denn da feiert das KIK mit 20 Shows sein 20-jähriges Bestehen. Alle Informationen unter www.kik-kreuzlingen.ch. Karten sind im Vorverkauf erhältlich bei Kreuzlingen Tourismus, Hauptstrasse 39, unter 071 672 38 40 oder www.kik-kreuzlingen.ch. red

Kreuzlinger Nachrichten vom Donnerstag, 28. November 2019, Seite 30 (11 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   November   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30