E-Paper - 28. November 2019
Frauenfelder Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Die bisherige Sitzzahl halten

Die SVP des Bezirks Frauenfeld nominiert die Kandidatinnen und Kandidaten für die Grossratswahlen 2020.

Frauenfeld Die SVP des Bezirks Frauenfeld tritt mit 32 Kandidaten zu den Grossratswahlen 2020 an, davon acht Bisherige. «Wir wollen unsere elf Sitze halten», so Bezirkspräsident Benjamin Spitteler. Ebenfalls nominiert wurden die Kandidatinnen für das Bezirksgericht. Ihre Arbeit im Grossen Rat fortsetzen wollen Daniel Vetterli, Andreas Wirth, Robert Zahnd, Hermann Lei, Paul Koch, René Gubler, Gottfried Möckli und Mathias Tschanen. Nicht mehr auf der Liste befinden sich die Kantonsräte Marcel Schenker, Hans-Peter Wägeli und Erich Schaffer. Für das Bezirksgericht Frauenfeld wurde als Berufsrichterin Irene Herzog und als Ersatzrichterin Liselotte Peter nominiert. Die SVP hat sich zum Ziel gesetzt, den vor fünf Jahren verlorenen Sitz des Laienrichteramtes zurückzugewinnen. Dafür sorgen soll Christa Klein, die sich als Laienrichterin für das Bezirksgericht zur Verfügung stellt.

Frauenfelder Nachrichten vom Donnerstag, 28. November 2019, Seite 14 (3 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   November   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30