E-Paper - 07. November 2019
Weinfelder Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Fällt beim Circus Royal bald der letzte Vorhang?

Von Angelina Rabener

Bis am 1. November lief die Crowdfunding-Aktion «Rettet den Circus Royal». Ein Zirkusfan hatte die Aktion gestartet, um auf die Situation des Traditionsunternehmens aufmerksam zu machen. 2821 Franken kamen innerhalb eines Monats zusammen.

Kreuzlingen Die Idee hinter Crowdfunding ist einfach: Viele Menschen finanzieren gemeinsam eine Idee, ein Projekt oder ein Unternehmen. Dies wollte sich Stanislas Gutzwiller aus Basel als langjähriger Zirkusfan zunutze machen und gründete einen Gönnerverein für den Circus Royal: «Weil ich nicht zusehen kann, wie ein Stück Kultur, welches mir sehr am Herzen liegt, nach und nach aus dem Erscheinungsbild dieses Landes wegradiert wird.» Der Initiant setzte für seine Aktion eine Spendensumme von 75'000 Franken fest. Mit 2821 Franken kam jedoch nur ein Bruchteil dieser Summe zusammen.

Vom Aussterben bedroht

«Circus ist nicht nur eine Unterhaltungsmaschinerie, sondern vielmehr ein nicht staatlich gefördertes Kulturgut, das zunehmend vom Aussterben bedroht ist», sagt Oliver Skreinig, Direktor des Circus Royal in einem Werbevideo. Noch nie sei das Führen eines Zirkus so schwer gewesen wie heute, betont er. «Die immer höheren Platzmieten, die Verbannung der Zirkusunternehmen aus den städtischen Gebieten (wie in Basel), die unzähligen, wie Pilze aus dem Boden spriessenden, behördlichen Auflagen und die immer zerstörerischen Protestaktionen der Tierschutzvereinigungen, haben dazu geführt, dass beim Circus Royal bald der letzte Vorhang fällt», so der Direktor. Es sei ein täglicher Kampf, den Zirkus weiter zu betreiben.

«Wir brauchen Hilfe»

Und so bittet Oliver Skreinig in dem Video um Hilfe: «Wir brauchen Hilfe, um zukünftigen Generationen Abwechslung vom Alltag zu bringen. Und um sozial benachteiligten Menschen, mit Spezialaktionen wie zum Beispiel Freikarten, einige schöne Stunden zu ermöglichen, und um den Circus Royal am Leben zu erhalten.» Er freue sich über die Rückendeckung der Aktion. «Der Gönnerverein möchte den Circus Royal nicht nur finanziell unterstützen, sondern durch das Know-how der Mitglieder dafür Sorge tragen, dass der Circus Royal zu dem wird, was er einmal war - ein glänzender Diamant am Schweizer Zirkushimmel», so Skreinig. Auch wenn die Aktion eher bescheiden lief, sei die moralische Unterstützung ein sehr wichtiges Signal.

Weinfelder Nachrichten vom Donnerstag, 7. November 2019, Seite 6 (20 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   November   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30