E-Paper - 07. November 2019
Weinfelder Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Die Käserei ist bald Vergangenheit

Der Gemeinderat hat vergangene Woche auf die Petition «Zur Erhaltung der Käserei in Stettfurt» geantwortet.

Stettfurt 113 Jahre steht sie schon im Herzen Stettfurts und prägt mit ihren unverkennbaren rot-gelben Backsteinwänden sowie den dunkelgrünen Fensterläden das Ortsbild. Die Käserei an der Dorfstrasse scheint alle Zeiten zu überdauern. Scheint. Denn das Käserei-Gebäude sowie das im Osten angrenzende Wohnhaus, in dem einst ein Schweinestall untergebracht war, soll dem Erdboden gleichgemacht werden. An ihrer Stelle sollen zwei Wohnblöcke mit bis zu zwölf Wohnungen entstehen. Viel Widerstand regte sich gegen dieses Vorhaben. Insgesamt 126 Personen haben die entsprechende Petition unterschrieben, fünf Baueinsprachen sind eingegangen. Der Gemeinderat nimmt dies gemäss der Antwort auf die Petition zur Kenntnis. Wie jedoch aus der vergangenen Woche veröffentlichten Mitteilung hervorgeht, hat er den Abbruch des ehemaligen Käsereigebäudes bewilligt. Das Baubewilligungsverfahren ist nun abgeschlossen, die eingegangenen Einsprachen sind alle abgelehnt worden.

Bevölkerung soll sich einbringen

Der neue kommunale Richtplan wird gemäss dem Gemeinderat voraussichtlich anfangs 2020 öffentlich bekanntgemacht. Auch eine Informationsveranstaltung soll dazu stattfinden. «Wir erachten es als wichtig, dass grundlegende Fragen der Entwicklung unserer Gemeinde zwischen Gemeinderat und Bevölkerung diskutiert werden», so der Gemeinderat. Es werde deshalb begrüsst, wenn sich Einwohnerinnen und Einwohner auch weiterhin im laufenden Richtplanverfahren aktiv einbringen würden. red

Weinfelder Nachrichten vom Donnerstag, 7. November 2019, Seite 19 (15 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   November   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30