E-Paper - 23. Mai 2019
Kreuzlinger Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Ein Abend voller Emotionen

Die Jahresversammlung von Alzheimer Thurgau startete mit einem Vortrag und endete mit einer emotionalen Verabschiedung.

Frauenfeld Dr. phil. Andreas Blessing referierte im katholischen Pfarreizentrum Weinfelden über die zentrale Rolle von Emotionen bei Menschen mit Demenz. Er selbst hat in Forschungsprojekten die Rolle von Emotionen und deren Auswirkungen auf das Gedächtnis untersucht. Seine Erkenntnisse sind für die Begleitung von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen von grosser Relevanz.

Breite Angebotspalette

An der anschliessenden Jahresversammlung berichteten Präsident Daniel Wittwer und Geschäftsleiterin Sophie Fritsche über das vergangene Geschäftsjahr. Neu bereichern drei Café Vergissmeinnicht, eine Wandergruppe und ein erweitertes Schulungsangebot für Angehörige sowie für Mitarbeitende aus Branchen mit Kundenkontakt das Angebot. Zahlreiche Vorträge und Informationsveranstaltungen wurden zur Sensibilisierung der Bevölkerung durchgeführt. Fritsche sprach allen Mitwirkenden einen grossen Dank aus und erwähnte die wertvolle Mitarbeit der freiwillig Helfenden, welche im vergangenen Jahr über 2'500 Stunden ehrenamtlich im Einsatz waren.

Kündigung des kantonalen Leistungsauftrags

Mit Bedauern drückte Wittwer aus, dass die 2017 eröffneten Anlaufstellen Demenz sehr wenig genutzt wurden: «Unser Ziel, Menschen mit Demenz und ihr Umfeld mit diesen Anlaufstellen zu erreichen, führte nicht zum erwünschten Erfolg». Die Leistungsvereinbarung wurde durch den Kanton per Ende 2019 gekündigt. Wittwer betonte, dass Alzheimer Thurgau die Arbeit rund um das Thema Demenz weiterhin ausbauen möchte. Dazu ist der Verein auf die Unterstützung von Fachpersonen, Freiwilligen und Spendern angewiesen.

Pflegeexpertin neu im Vorstand

Nebst der Präsentation des Geschäftsberichts kamen die überarbeiteten Statuten zur Abstimmung. Diese wurden einstimmig angenommen. Als neues Mitglied wurde Myriam Tong, Pflegeexpertin APN und Demenzberaterin in den Vorstand gewählt. Der verbleibende Vorstand wurde wiedergewählt.

Verabschiedung einer Pionierin

Für einen emotionalen Höhepunkt sorgten die Verabschiedungen zweier langjähriger Vorstandsmitglieder. Neben Dr. med. Gerald Weber-Luxenburger, welchem für sein wertvolles Engagement als Fachexperte gedankt wurde, wurde Iris Perle, Gründungsmitglied von Alzheimer Thurgau, nach über 24 Jahren Vorstandstätigkeit verabschiedet. In einer originellen Version von «wer wird Millionär» wurde auf die beruflichen Meilensteine von Perle hingewiesen und schliesslich zum Ehrenmitglied ernannt. red

Kreuzlinger Nachrichten vom Donnerstag, 23. Mai 2019, Seite 8 (24 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31