E-Paper - 14. März 2019
Untersee Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Komitee will Klimanotstand ausrufen lassen

Ein neues, achtköpfiges Komitee sammelt Unterschriften, damit der Klimanotstand ausgerufen wird.

Frauenfeld Momentan finden in der ganzen Schweiz Klimastreiks statt. Diesen Freitag zum ersten Mal auch in Frauenfeld (siehe Seite 9). Die Schülerinnen und Schüler fordern unter anderem, dass der lokale, kantonale und nationale Klimanotstand ausgerufen wird. Das Komitee «Klimanotstand Frauenfeld» lanciert deshalb gemäss einer Mitteilung eine entsprechende Petition. Der Stadtrat von Frauenfeld soll mit möglichst vielen Unterschriften dazu aufgefordert werden, den Klimanotstand auszurufen und die Eindämmung des Klimawandels als Aufgabe von höchster Priorität zu behandeln. Weiter soll die Stadt Frauenfeld ihre Bevölkerung über den Klimawandel, seine Auswirkungen und Gegenmassnahmen informieren. Am Klimastreik vom Freitag soll die Unterschriftensammlung offiziell gestartet werden. Im Komitee nehmen sechs Männer und Frauen verschiedener Parteien Einsitz. pd/js

Untersee Nachrichten vom Donnerstag, 14. März 2019, Seite 8 (50 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   März   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31