E-Paper - 10. Januar 2019
Weinfelder Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

50%-Pensum für den neuen Gemeindepräsidenten - Thurau

In der Dez.-Ausgabe der «Bottighofer Nachrichten» hält die Gemeindebehörde einmal mehr am Arbeitspensum von 50% fest. Diese Vorgabe wurde schon im Herbst 2017 gemacht und demzufolge eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger des derzeitigen Amtsinhabers für dieses Pensum gesucht. Im Weiteren wurde die Gemeindeverwaltung reorganisiert und es zeigt sich nun, dass das Präsidium flexibel und gut mit einem 50%-Pensum geführt werden kann. Für mich ist es daher unverständlich, dass nun einer der Bewerber ein 80%-Pensum durchsetzen will, obwohl ja von Anfang an diesbezüglich Klarheit geherrscht hat. Dieses Verhalten entspricht nicht meinem Schweizer Demokratieverständnis. Michael Thurgau sagt klar ja zum bewährten Milizprinzip und zu einem 50%-Pensum. Er hat langjährige Erfahrung in den Bereichen Bau, Finanzen, Führung, Organisation und Politik. Ich kenne ihn als eine Person, der die Menschen wichtig sind, für sie und deren Anliegen setzt er sich mit voller Kraft ein. Damit bringt er die besten fachlichen, persönlichen und politischen Voraussetzungen für das Amt des neuen Gemeindepräsidenten mit. Aus diesem Grunde wähle ich ihn am 10. Februar 2019 mit voller Überzeugung!

Reto Maurer, Bottighofen

Weinfelder Nachrichten vom Donnerstag, 10. Januar 2019, Seite 6 (12 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31